Über pinkella

© Foto André Wirsig / Gründernetzwerk Neugeister / Link zur Verwendung.

pinkella - der verpasste Traum!

Ich bin Carolin und bin Gründerin der Marke pinkella. Ich bin 33 Jahre, verheiratet und Mama von 2 kleinen Jungs. Meine Leidenschaft der Kreativität begann bereits in frühen Kinderschuhen, als ich anfing Kleider mit Malschablonen zu entwerfen und erste Versuche an der Nähmaschine übte.

Nach dem Abitur wollte ich soooo gerne Modedesign studieren. Doch der Traum war geplatzt. Die Gebühren viel zu hoch und ich habe mir eingeredet:"Ich, ich kann das doch nicht". Von meinem Umfeld habe ich gehört "Lern doch erstmal etwas sicheres". Ja genau, Sicherheit ist auch mir sehr wichtig, darum habe ich mich für einen Beruf entschieden, der sehr solide ist und sicher immer gebraucht wird. Also absolvierte ich im schönen München bereits 2001 eine Ausbildung beim Rechtsanwalt als Rechtsanwaltsfachangestellte und schob dieser später noch ein Fernstudium nach zur Rechtsfachwirtin. Der Beruf hat mir Spass gemacht, aber wirklich erfüllt hat er mich nicht.

Lange, lange Zeit sollte vergehen bis ich wieder in die Versuchung kam meinen Traum von Kreativität doch noch zu verwirklichen. 

Im Jahr 2010 wurde mein erster Sohn geboren und ich entdeckte durch viel Zeit zuhause mein jugendliches Hobby wieder und wollte wieder an die Nähmaschine. Das erste Projekt war, dass ich meiner Mama mit einem selbst genähten Tuch eine Freude zum Geburstag machen wollte. Das war der Grundstein für mein heutiges Business.

Meine Mama freute sich sehr über Ihr Geschenk und auch viele Ihrer Freundinnen fanden es so toll, dass Sie zu mir kamen und ebenfalls so etwas besitzen wollten. Es ging also mit vielen kreativen Ideen weiter und ich war richtig in meinem Element. Ich orderte Stoffe, Bänder, Garne und alles was gewünscht und gebraucht wurde. Die Ladies waren begeistert.

Nun frug ich mich, ob es nicht auch weiteren Frauen gefallen würde was ich tue. Gesagt - getan: am nächsten Tag hatte ich meinen ersten eigenen Shop bei Dawanda eingerichtet und stellte meine selbst genähten Tücher ein. Und ich bin fast vom Stuhl gefallen, als es wirklich "Fremde" gab, die MEINE Tücher kauften. Es war wirklich ein tolles Gefühl und genau das wollte ich verstärken.

© Foto André Wirsig / Gründernetzwerk Neugeister / Link zur Verwendung.

Als gelernte Rechtsfachwirtin habe ich mir das Nähen also mehr oder weniger selbst beigebracht. Allerdings liegt es ein wenig in der Familie, da mein Opa Schneidermeister ist und ich die ersten Anfänge von meiner Mama mit ca. 11 Jahren an der Nähmaschine gezeigt bekommen habe.

Doch jetzt wollte ich neue Techniken lernen, mit der Maschine neues ausprobieren und mich mit Stoffen und Schnittmustern vertraut machen. Und es machte so viel Spass. Ich nähte Tag und Nacht - sobald mein Sohnemann im Bett war, saß ich an der Nähmaschine und wollte viele neue Sachen ausprobieren. Kreativität steckte schon immer in mir - und jetzt war die Gelegenheit da, sie auszuleben.

Also wollte ich nun mein eigenes Label kreieren und machte mich an die Namensfindung. Mein Mann war dabei mein Begleiter und wir haben viele Sachen probiert, hatten aber relativ schnell den richtigen Namen für mich gefunden. PINKELLA war geboren. Es ist die Zusammensetzung aus meiner absoluten Lieblingsfarbe als kleines Mädchen "pink" und dem Namen "ella", den meine mögliche Tochter mal erhalten sollte.

2012 habe ich meinen 2. Sohn geboren - nix mit der Tochter. Na ja nicht ganz - denn pinkella ist wie mein Baby - der Name ist nun im eigenen Traum vom Unternehmen verwirklicht, was auch perfekt so ist.

© Foto André Wirsig / Gründernetzwerk Neugeister / Link zur Verwendung.

Was ist das Besondere an pinkella?

In meinem ehemaligen Beruf als Rechtsfachwirtin habe ich es oft vermisst mit Menschen direkt in Kontakt zu kommen. Genau das wollte ich in meiner Selbständigkeit verwirklichen und habe mir eine neue Vertriebsmethode dazu überlegt. Es dauerte nicht lange und so war die Tücherparty geboren - das perfekte Modell um mit meinen Kundinnen in direkten Kontakt zu kommen und sie individuell beraten zu können. Ich liebe es bei den Gastgeberinnen zuhause mit den Mädels und Damen in Kontakt zu kommen und sie von meiner Idee zu begeistern. 

Seit 2013 veranstalte ich diese einzigartigen Tücherpartys bei Gastgeberinnen. Dabei bin ich nicht nur im privaten Bereich unterwegs sondern auch ab und an mal in Kosmetikstudios oder Frisörgeschäften unterwegs. Aber auch verrückte Sachen wie ein Dentallabor oder Geburtstagsüberraschungen waren schon dabei.

Was kannst du von pinkella erwarten?

Bei mir findet Ihr Loops und Tücher für jeden Anlass. Immer mit dem gewissen Extra versehen. Ich verkaufe nicht nur Loops und Tücher - sondern auch ein besonderes Wohlfühlgefühl. Denn wie mir meine Kundinnen immer wieder berichten, werden die Tücher von pinkella oftmals zum Lieblingstuch auserwählt.

Die rührendste Geschichte die ich mal erfahren hatte, war dass ein kleines Mädchen den Loop Ihrer Mama immer mit zum schlafen nahm. Es war der Ersatz für Ihre Mama in der Nacht - sie gab es nicht mehr her. Es war so kuschelig warm und perfekt um in schöne Träume zu versinken. Hach süß, oder? Es musste also ein 2. Tuch des gleichen Modells her ...

Aber ganz gleich ob kuschelig warm oder modisch und elegant - ich biete immer eine breite Palette von Farben und Mustern an. Denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und jeder soll sein gnz eigenes Lieblingstuch bei mir finden. Und meine Kundinnen bestätigen mich sicher wenn ich sage - bisher habe ich es schon sicher 1000 Male geschafft, den Ladies ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Für alle Accessoire Verliebten gibt es weiterhin noch Taschen, Ohrstecker, Haarspangen oder Haarbänder in meinem Sortiment. Seit kurzem schmücken auch T-Shirts meine Kleiderständer. Ich möchte Frauen gern ein Gefühl von Selbstbewusstsein und Stärke vermitteln - sie sollen sich einfach wohlfühlen in ihrer Haut. Mit meinen Tüchern, Accessoires und T-shirts möchte ich dieses besondere Lebensgefühl verstärken. 

Sollte jemand noch das gewisse i-Tüpfelchen benötigen für sein besonderes Gefühl, dem zaubere ich auch gern sein ganz eigenes, individuelles Produkt. Darum nicht zögern sofern eine bestimmte Kombination (Farbe oder Stoff) in meinem Shop nicht zu finden ist. Nehmt gern Kontakt mit mir auf und ich werde meine Kreativität für euch entfalten.

Und wer nicht gerne aus dem Haus geht und sich lieber Gäste einlädt, der bucht einfach eine Tücherparty bei sich zuhause der bei mir im Nähstübchen.

Ich freu mich auf Eure Nachrichten!

Bis bald

Eure Caro

    

    

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen möchten, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzbestimmungen.

Zustimmen